Auf der Flucht vor ihren Entführern verunglückt Kim in den Bergen der Vogesen. Dort wird sie von dem Elfen Zarek gefunden und rettet. Der wortkarge Einsiedler ist heilfroh, dass er Kim die Existenz der beiden Welten verschweigen kann und einen Weg findet, sie auf dem schnellsten Weg wieder nach Münster zu schicken.

Doch die Erleichterung, die Menschenfrau los zu sein währt nur kurz. Denn die Entführer bleiben Kim auf den Fersen und nirgendwo scheint sie sicherer zu sein als bei Zarek. 

 

Mit einem Klick auf VORSCHAU kommst du zur Leseprobe.